SCHMIDT’SCHE® Dampfüberhitzer

EFFIZIENZ DURCH PROZESSKOMPETENZ

 

SCHMIDT'SCHE® Dampfüberhitzer sind unsere Wärmeübertragungslösung zur Maximierung des Wirkungsgrades von Industrieanlagen.

 

Der aus der Dampftrommel austretende Sattdampf muss gegebenenfalls entsprechend der individuellen Prozesseigenschaften überhitzt werden.

Um dies zu erreichen, wird ein Überhitzer z.B. hinter einem Prozessgaskessel oder einem Synthesegaskühler installiert.


SCHMIDTSCHE SCHACK setzt spezielle Konstruktionen für Dampfüberhitzer ein, um eine optimierte Gesamtwirtschaftlichkeit der Anlage zu erreichen.

 

SCHMIDT'SCHE® U-ROHR-DAMPFÜBERHITZER

Der SCHMIDT'SCHE® Dampfüberhitzer in U-Rohr-Ausführung ist ein vertikaler Wärmetauscher mit U-Rohren und Umlenkblechen.

 

 

 

IHRE VORTEILE

 

  • Das heiße Prozessgas kommt an keiner Stelle mit der Druckbehälterwand in Berührung.
  • Der obere Boden ist als kombinierte Dampfeintritts- und Dampfaustrittskammer ausgeführt.
  • Die Gasaustrittstemperatur wird durch das interne Gas-Bypassventil geregelt.
  • Das komplette U-Rohrbündel kann bei Bedarf zusammen mit dem oberen Sammler durch den Deckel entnommen werden.

SCHMIDT'SCHE® BAJONETT-DAMPFÜBERHITZER

Die wachsende Nachfrage nach kostengünstigen Produktionsprozessen hat uns dazu veranlasst, das Design der SCHMIDT'SCHE® Dampfüberhitzer zu optimieren. So erreichen wir konkurrenzlose Dampftemperaturen, die weit oberhalb der üblichen Werte liegen.


Der SCHMIDT'SCHE® Bajonett-Dampfüberhitzer, der auf seinem bewährten, zuverlässigen und robusten Rohr-in-Rohr Konstruktionsprinzip basiert, sorgt für einen kontrollierten Gas- und Kühlmitteldurchfluss und damit für einen hocheffizienten Wärmeaustausch bei geringem Druckverlust.


IHRE VORTEILE  

  • Gleichmäßige Temperaturverteilung in den Rohren, in der mechanischen Struktur und im Rohrboden.
  • Gleichmäßige thermische Ausdehnung und geringe thermische Spannungen führen zu einer robusten und langlebigen Konstruktion.
  • Der minimale Einsatz von Feuerfestmaterial sowie Innenkühlung sorgen für geringen Wartungsaufwand und hohe Verfügbarkeit.
  • Einstufiger Betrieb bei gasseitigen Temperaturen von bis zu 640 °C bei 40 bar und dampfseitigen Temperaturen von 540 °C bei 120 bar möglich.

 

SCHMIDT'SCHE® DAMPFÜBERHITZER IN SPIRALAUSFÜHRUNG

Je nach Art des Vergasungsprozesses muss das Synthesegas zusätzlich durch einen Dampfüberhitzer hinter dem Synthesegaskühler gekühlt werden. Durch Maximierung der Energierückgewinnung kann so die Gesamtwirtschaftlichkeit der Anlage deutlich verbessert werden.

 

 

IHRE VORTEILE

 

  • Der Kühler/Dampfüberhitzer ist mit speziellen spiralförmig gewickelten Heizflächen ausgestattet und kann deshalb sowohl unter hohem dampfseitigem als auch hohem gasseitigem Druck sowie bei hohen Staubbelastungen arbeiten.
  • Durch die hohe Flexibilität des spiralförmig gewickelten Rohrbündels bleiben die thermischen Spannungen bei allen Betriebstemperaturen auf einem sicheren Niveau.
  • Die Verwendung von hochlegiertem Stahl erlaubt Betriebstemperaturen von bis zu 850 °C auf der Gasseite und 560 °C auf der Dampfseite.
  • Die Abwärtsflussrichtung und speziell geformte Gaseintrittskanäle ermöglichen den Betrieb mit Gasen mit hoher Staubbelastung. Für solche Anwendungen oder schwierige Verschmutzungsbedingungen bietet SCHMIDTSCHE SCHACK effiziente Reinigungsgeräte, um eine sichere und störungsfreie Wartung zu gewährleisten.
  • Das komplette Rohrbündel kann für einen schnellen und sicheren Zugang entnommen werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Vertriebskontakt

Sie möchten mehr wissen?

Unser führender Experte für Dampfüberhitzer hilft Ihnen gerne weiter.

 

Thorsten Schlieter  

Tel.: +49-561-9527-114

E-Mail: thorsten.schlieter@arvos-group.com